Beiträge

tango-tanzen-schlachthof-codigos-blog

Tango tanzen mit Genuss auf der Milonga

Nach argentinischer Tradition Tango tanzen – eine Kunst für sich? Besonders für Einsteiger erscheint der Besuch einer Milonga oder eines Tangofestes oft wie ein Abenteuer in einer unbekannten, rätselhaften Welt. Aber auch Tänzer/innen mit etwas Erfahrung kennen oft nicht alle „Geheimnisse“ einer Milonga. Damit das Tango tanzen in der Gemeinschaft zum echten Vergnügen wird, möchten wir euch hier Weiterlesen

cuarteto-mulenga-blog

Di 27.05. Cuarteto Mulenga live in München!

Das 5-köpfige, junge argentinische Cuarteto Mulenga hat sich zusammengefunden, um den Stil der 40er Jahre – der Epoca de Oro des Tango – wieder aufleben zu lassen. Die klassische Besetzung von Bandoneon (Sebastian Agüero), Piano (Victor Julian Nocelli), Violine (Nicolás Argüello), Gitarre (Pablo Suarez) und Sänger (Maximiliano Agüero) führt ein umfangreiches Repertoire von Tangos, Valses und Milongas. Es hat die unvergesslichen Tangoklassiker, die damals von den legendären Orchestern wie u. a. Carlos Di Sarli Weiterlesen

sexteto-milonguero-blog-titel

Sonntag 4. Mai 2014: Sexteto Milonguero live im Schlachthof!

Wir feiern Jubiläum: 7 Jahre Milonga Lugo im Schlachthof mit dem fulminaten Tangoorchester Sexteto Milonguero – es wird ein großartiges Fest! Wir möchten Euch herzlich einladen, mit uns zu feiern und diesen besonderen Abend zu genießen. Herzlichen Dank an Euch für 7 Jahre unvergessliche Tangomomente!

Weiterlesen

Tango München – Shows und Kurse im Künstlerhaus

Kunst und Tango München gehen im Künstlerhaus am Lenbachplatz eine interessante Verbindung ein

Im Rahmen der Dalí-Austellung vom 17. Juli bis 15. September 2013 werden im Münchner Künstlerhaus am Lenbachplatz spanische und lateinamerikanische Tänze wie Flamenco, Salsa und Tango von vier Tanzschulen präsentiert. Wir wurden eingeladen, als Vertreter des Münchner Tango das sommerliche Kulturprogramm der „Spanischen Abende” mitzugestalten.

Bereits im Mai während der „Langen Nacht der Musik” konnten wir mit Shows und Kursen im großen Festsaal des Künstlerhauses viele Interessenten für den Tango in München begeistern. Was erfolgreich begann, wird nun während des Sommers zu Ehren des großen spanischen Weiterlesen

Bild Micha-Guillermo-blog

Sonntag, 30.06. live im Schlachthof: Duo LUGO BURGOS!

Michaela Lugo & Guillermo Burgos spielen live auf der grandiosen Bühne im Schlachthof!

Das Duo Lugo Burgos besteht aus Michaela Brandl de Lugo (Straubing/Niederbayern – Gesang) und Guillermo Burgos (Rosario/ Argentinien – Gitarre). Sie spielen Tangos, Valses und Milongas u. a. von Angel Villoldo, Osmar Maderna, Francisco Canaro, Rodolfo Biagi und lassen das Publikum den Tango in Musik und Wort hautnah miterleben. Frisch und immer tanzbar interpretieren sie Themen aus Weiterlesen

fuertes-varnerin-blog

Sonntag, 19. Mai: Dúo Fuertes Varnerín live

Milonga Lugo im Schlachthof” wird 6 Jahre: Happy Birthday! Das wollen wir mit euch feiern – eingeladen haben wir Dúo Fuertes Varnerín!

Das Dúo Fuertes Varnerín, bestehend aus Agustín Fuertes (Gesang & Gitarrone) und Ariel Varnerín (Gesang & Gitarre) interpretiert zweistimmig Tangos, Valses und Milongas und beschwört jene „Duos Criollos” des ursprünglichen Tango wie einstmals die Legenden Gardel-Razzano, Magaldi-Nodas und Irusta-Fugazzot. Seit 8 Jahren performen sie regelmäßig auf den Milongas Porteñas und nehmen an den herausragendsten Tango-Events in Buenos Aires teil. Seit 6 Jahren treten sie beim weltweit wichtigsten „Festival de Tango de Buenos Aires”, organisiert vom Kultursekretariat der Stadt Buenos Aires, als gefragte Künstler auf.

Ihre Musik ist sehr lebhaft, bodenständig, rhythmisch und wunderbar zum Tanzen geeignet.
Weiterlesen

tango-argentino-stemmerhof

Tango Argentino üben auf der „Practica L” in München

Hier treffen sich Tango Argentino-Tänzer aller Niveaus zum Trainieren in lässiger Atmosphäre.

Die Tango-Practica ist in Argentinien neben der klassischen Milonga – Tanzfest für Tango Argentino – eine ebenso traditionelle Art von Tango-Veranstaltung, eine „Milonga zum Üben”. Sie bietet Tangotänzern die Möglichkeit zu trainieren, was sie im Unterricht gelernt oder vielleicht auch bei anderen Tänzern gesehen haben. Das tänzerische Können reicht dabei von Anfängern bis zu Fortgeschrittenen und Profis. Man kann dort sogar kreativ werden und neue Figuren entwickeln. Solche Übungen, bei denen man während eines Tanzes auch mal stehenbleibt oder viel Platz auf der Tanzfläche einnimmt, werden auf einer klassischen Milonga nicht praktiziert, da sie dort den Tanzfluss stören würden. Weiterlesen