Die Milonga in München

Fabian und Michaela tanzen im Schlachthof

milonga-in-muenchen-2

Schlachthof: Traditionelle Milonga in München

Tanzpaare im Einstein Kultur

milonga-in-muenchen-3

Tango tanzende Paare im Einstein Kultur

Milonga im Filmcasino: mondän Tango tanzen

milonga-in-muenchen-6

Milonga im Filmcasino

Tanzvergnügen im Schlachthof

milonga-in-muenchen-4

Inniges Tanzen auf einer Milonga in München

Tango tanzen wie in Argentinien! Wir pflegen die Tangokultur in München mit stimmungsvollen Milongas, bei denen oft international bekannte Live-Orchester und Tango-DJs zu Gast sind.

Schlachthof – die klassische Sonntags-Milonga in München

Im schönen alten Saal des Wirtshaus im Schlachthof veranstalten wir bereits seit 2007 jeden Sonntag das traditionelle argentinische Tangofest – die Milonga Lugo im Schlachthof. Mit Bühne für live-Tango-Konzerte, zu denen wir euch mehrmals im Jahr einladen. In der warmen Jahreszeit ist auch der Biergarten geöffnet. Eine klassische große Milonga in München, die weit über die Grenzen der Stadt hinaus bekannt ist und viele internationale Gäste anzieht!

Die nostalgische Milonga im Filmcasino

Das legendäre ehemalige Kino „Filmcasino” am Odeonsplatz wurde zu einem wunderbaren Tanzsaal umgebaut. Schwarzes Parkett, elegante hohe Fenster mit Blick in den Hofgarten und auf die Ludwigstraße – das denkbar schönste Ambiente für eine Milonga in München! Zu besonderen Anlässen laden wir euch ein zur filmreifen „Milonga im Filmcasino”. Die Musikauswahl ist überwiegend traditionell.

Practica L – die Übungsmilonga

Die luftigen Souterrain-Räume des Studio 16 in der Ehrengutstraße sind ein idealer Platz zum Tango tanzen. In direkter Nachbarschaft eines lebendigen Szeneviertels und in der Nähe des berühmten Wirtshaus im Schlachthof veranstalten wir hier regelmäßig die Practica L, eine Milonga in München zum Üben und Ausprobieren für Tänzer aller Niveaus, egal von welcher Schule oder aus welcher Stadt! Wir stehen euch mit Rat und Tat zur Seite, wenn ihr Fragen habt oder eure Tango-Technik vertiefen wollt. Vor der Practica L könnt ihr zudem unsere Tango-Kurse für verschiedene Niveaus besuchen. Hier geht’s zu den Terminen für unsere Milongas in München! Aktuelle Infos zu Milongas auch auf unserem Newsblog.

Was bedeutet eigentlich Milonga?

Das Wort „Milonga“ hat zweierlei Bedeutungen: Einerseits bezeichnet es eine Tango-Tanzveranstaltung oder ein Tangofest, wo Tangotänzer aller Niveaus sich zum Tanzen treffen. Andererseits ist Milonga der Name einer besonderen Musikrichtung des Tango Argentino: seiner etwas volkstümlicheren und rhythmusbetonteren Vorläuferin – und des dazugehörigen Tanzstils. Welche Bedeutung jeweils gemeint ist, lässt sich aus dem Zusammenhang erkennen. Die Rubrik Milongas auf unserer Webseite meint die Tanzveranstaltungen bzw. Tangofeste.

Auf eine Milonga gehen Tangotänzer, auch Milongueras (die Damen) und Milongueros (die Herren) genannt, um zu den drei Rhythmen zu tanzen: Tango, Vals und Milonga (hier ist die Musikrichtung gemeint). Jeweils drei bis fünf Stücke eines Stils bilden sogenannte Tandas, die durch kurze musikalische Unterbrechnungen – Cortinas – voneinander getrennt werden können. Die Musik wird von einem Tango-DJ ausgewählt oder live gespielt. Der Ablauf einer Milonga wird durch Regeln – Códigos – geordnet, die sich von einer Veranstaltung zur anderen deutlich unterscheiden können. (Siehe auch Tango-Lexikon)

Eine besondere Form der Milonga ist die Practica, eine reine Übungs-Milonga. Hier treffen sich Tänzer aller Niveaus zum freien Üben und Experimentieren, es werden auch neue Figuren entwickelt. Die „Etikette” ist hierbei nicht so wichtig und die Musik meist nicht in Tandas unterteilt.

Ablauf einer Milonga

Bei einer traditionellen Milonga sind rund um die Tanzfläche Sitzmöglichkeiten angeordnet. Zum Tanz aufgefordert wird ohne Worte, durch Blickkontakt – Mirada – und das zustimmende Kopfnicken – Cabeceo. In der Regel fordert der Mann die Frau auf. Am Ende einer Tanda bedankt und verabschiedet man sich, der Gentleman geleitet die Frau zu ihrem Platz zurück. Die Cortinas (musikalische Unterbrechungen der Tandas) dienen in erster Linie dazu, die Partner zu wechseln. Sich zu trennen, während eine Tanda noch nicht zu Ende gespielt wurde – oder gar vor dem Ende eines Stückes – gilt als unhöflich. Heutzutage werden diese Sitten lockerer gesehen, besonders in Europa – natürlich auch auf den Milongas in München. Man bittet sich auch mit Worten zum Tanz und Frauen können durchaus selbst einmal ihren Wunschpartner auffordern. Auf manchen Milongas werden keine Tandas und Cortinas, sondern durchgehende Musik gespielt.

Traditionell ist der Mann der Führende und die Frau die Folgende – es ist aber heute nicht unüblich, einfach nur von „Führenden” und „Folgenden” zu sprechen, da die Rollen vertauscht werden können. Frauen führen und Männer folgen, Frauen tanzen mit Frauen und Männer mit Männern … besonders Letzteres entspricht sogar alter argentinischer Tradition, denn die Männer übten zunächst miteinander, bevor sie ihr Können der Damenwelt präsentierten. (Man wollte in Argentinien beim notorischen Frauenmangel der ersten Einwanderungsjahre sofort einen guten Eindruck machen!)

Kleiner Milonga-Knigge

Für ein harmonisches Miteinander auf der Tanzfläche! Auf einer Milonga tanzt man immer auch mit den anderen Paaren, nicht nur mit dem Partner. Hier ein paar Tipps, die nicht als „Maßregelung” gedacht sind, sondern dem allgemeinen Wohlbefinden auf der Tanzfläche dienen:

Tanzrichtung einhalten: immer im Kreis gegen den Uhrzeigersinn. Nicht rückwärts tanzen.

Tanzfluss beachten: zur Vermeidung von Staus nicht unnötig lange stehenbleiben. Aufschließen, wenn eine größere Lücke entsteht.

Spuren einhalten (nicht Zick-Zack tanzen): Zwei Spuren am Außenrand des Kreises, die Innenfläche ist Anfängern oder Show-Paaren vorbehalten.

Überholen vermeiden, wenn möglich. Tempo den anderen Paaren anpassen.

Bei voller Tanzfläche keine hohen Voleos oder Ganchos tanzen, sonst Verletzungsgefahr für die anderen Tänzer!

Je voller die Milonga, desto „kleiner” die Figuren – nicht ausladend tanzen.

Ein ausführlicher Artikel über die altbewährten Milonga-Regeln, die Codigos de la Milonga, steht auf unserem Newsblog!

Und nun wünschen wir euch entspanntes Tanzen und viel Vergnügen auf einer Milonga in München!

Impressionen: Milonga in München – Einstein Kultur mit DJ Marcelo Rojas aus Buenos Aires